Bernhausen: In der Rundsporthalle des heimischen TSV Bernhausen fandt wie jedes Jahr ein Inline Skate-Rennen statt, zu dem Mannschaften aus ganz Europa anreisen. Der VFL Ulm, Blau-Gelb Groß-Gerau, der TSSC Erfurt, sogar ein Verein aus Tschechien (Prag) und weitere Mannschaften aus ganz Deutschland nahmen am Bernhausener Rennen teil.

 

 

 

In einer versteckten Ecke neben der rechten Haupttribüne, hatte sich der ISC Regensburg eingerichtet, der ebenfalls eine dreistündige Fahrt auf sich genommen hat um dem schwäbischen Rennen beizuwohnen.

 

Gemeldete Fahrer:

 

Schüler C    – Kristina Kleinschmidt

 

Schüler A    – Maximilian Kleinschmidt

 

                   – Fabian Heselberger

 

Cadetten      – Maximilian Roth-Bauer

 

                   – Andreas Weißland

 

                   – Simon Bauer

 

Außerdem anwesende ISC-Vertreter: Trainer Jürgen Kleinschmidt mit Frau Rebecca, die starke Gemeinschaft der Verwandten: Petra Roth-Bauer, Sandra Bauer, Edith Stroia, Martina Heselberger mit Mann Tom, Jonas Heselberger und natürlich nicht zu vergessen das Mannschaftsmaskottchen: Hündin Sandy. Vielen Dank an alle Unterstützer des ISC Regensburg. Vielen Dank auch an Cadett Nummer vier, Jonas Lepper vom TSSC Erfurt, der einmal sogar kurz den Verein wechselte und für die Dauer der Geschicklichkeitsstaffel am 09.02. dem ISC beitrat.

 

-Samstag: Auf dem Plan stehen Sprint, Rundenfahrt (Richtung: Links), Geschicklichkeitsparcour und Geschicklichkeitsstaffel. Den Anfang beim ISC macht Kristina, die beim Sprint eine tolle Leistung zu Tage bringt und sich bis ins Finale vorkämpft. Auch Maximilian K. und Fabian geben beim Sprint der Schüler A alles und zeigen ihr Können. Sehr beachtliche Leistungen vollbringen Maximilian B. und Jonas Lepper vom TSSC Erfurt beim Sprint, wobei Jonas den ersten und Maximilian den zweiten Platz belegt. Durch einen ärgerlichen Startfehler belegt Simon nur den dritten Platz. Andreas belegte Platz vier.

Nächster Teil des Tages war die Rundenfahrt in Linksrichtung. Kristina vollendet ihre acht Runden mit Bravour, ebenso wie Maximilian K. und Fabian, die sich durch ihre zwölf Runden in höhere Ränge vorarbeiteten. Die Cadetten legten zwanzig Runden zurück. Jonas Lepper belegte erneut Platz eins, dicht gefolgt von Maximilian B. Simon wurde durch unbeabsichtigtes Kollidieren mit dem Vordermann zu Fall gebracht und fiel dadurch auf Platz vier zurück. Andreas überquerte die Ziellinie mit dem dritten Platz.

Als Nächstes steht der Geschicklichkeitsparcour auf dem Plan. Kristina schließt den Parcour mit einer sehr passablen Leistung ab und erreicht somit die Spitze der Parcourkandidaten der Schüler C. Fabian meistert den Kurs mit Leichtigkeit und bringt ein sehr sehenswertes Ergebnis zu Tage. Maximilian K. ist ein wahrer Meister im Parcour und fährt sich durch sein Können ebenfalls weit an die Spitze.

Bei den Cadetten sieht man wieder die inzwischen üblich gewordenen Platzierungen, Jonas Lepper auf Platz eins, dicht gefolgt von Maximilian B. der weiterhin hart um den ersten Platz kämpft. Platz drei und Platz vier belegen Simon und Andreas.

Der letzte Teil des Tages ist die Geschicklichkeitsstaffel. Da dem ISC jedoch ein Mann fehlt, wechselt Jonas Lepper, nur für die Dauer der Staffel, nach Regensburg,

um die Gruppe zu schließen. Teamgeist ist eindeutig vorhanden. Jeweils zwei Dreiergruppen vertreten den ISC während der Staffel.

Gruppe eins: Maximilian Bauer/ Maximilian Kleinschmidt/ Andreas Weißland.

Gruppe zwei: Jonas Lepper/ Fabian Heselberger/ Simon Bauer

Mit knappem Vorsprung erreicht Gruppe zwei des ISC Platz zwei, Gruppe eins belegt Platz drei. Groß-Gerau bleibt auf Platz eins jedoch weiterhin ungeschlagen.

Der Samstag ist fast um, doch auch Bernhausen selbst hat noch etwas zu bieten. Die Vertreter von Regensburg kehren in das Restaurant „Anker“ ein, um den Tag abzuschließen. Und mit was könnte man das besser tun als mit einem guten Essen….

-Sonntag: Heute geht es um Rundenfahrt (Richtung: Rechts), Ausscheiderrunden und natürlich die Siegerehrung. Als erstes ist die Rundenfahrt mit Rechtsrichtung an der Reihe. Die Aufholjagd von Maximilian B. ist bemerkenswert, er wird jedoch durch einen unbeabsichtigten stoß des Vordermannes Jonas zu Fall gebracht und belegt leider nur den zweiten Platz. Andreas überholt Simon mit einer sehr verdienten Leistung und belegt somit Platz drei. Kristina kämpft sich ebenfalls wieder ziemlich weit an die Spitze vor. Maximilian K. gibt alles um sich in der Platzierung nach oben zu bringen und auch Fabian schließt ein sehr souveränes Rennen ab.

Dann sind wir bereits bei der letzten Disziplin des Rennens angekommen, den Ausscheiderrunden. Die Cadetten belegen ihre üblichen Plätz, ohne nennenswerte Vorkommnisse, Simon vier, Andreas drei, Maximilian B. zwei und Jonas eins.  

Auch Kristina, Fabian und Maximilian K. schließen dieses letzte Kapitel mit Bravour ab. Das Rennen ist vorbei, doch jetzt kommt der Höhepunkt des Tages: Die Siegerehrung. Kristina Kleinschmidt belegt bei den Schülern C insgesamt den vierten Platz. Sie hätte es fast auf den Podest geschafft, trotzdem große Anerkennung für ihre Leistungen. Schüler A: Fabian Heselberger erreicht Platz dreizehn, Maximilian Kleinschmidt Platz neun. Auch ihnen großen Respekt!

Bei den Cadetten sieht die Schlussplatzierung nicht anders aus als die Zwischenergebnisse. Jonas Lepper erreicht mit dem Dauerergebnis von Platz eins (natürlich) im Gesamtergebnis Platz eins, Maximilian Bauer Platz zwei, Andreas Weißland Platz drei und Simon Bauer Platz vier. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend. Der ISC hatte insgesamt sechs Leute die am Rennen teilnahmen, von denen zwei sogar einen Platz auf dem Podest ergatterten. Das Bernhausener Rennen war ein großer Erfolg.

Zum Schluss möchte ich noch einmal im Namen des gesamten ISC Regensburg Bernhausen danken, da nur durch die Gastfreundschaft der Einwohner dieses Rennen zustande kommen konnte. Dank auch an den TSV Bernhausen der die Rundsporthalle für das Event zur Verfügung stellte. Hoffentlich findet das Rennen nächstes Jahr wieder statt.

Vielen Dank, Bernhausen.

 

13.2.2013 / Simon Bauer

 

- Zufallsbild
wiesau2017_1.jpg