Am 20.Mai fanden in Kassel im Rahmen des Laufmarathons die Deutschen Meisterschaften der Speedskater im Halbmarathon statt.

Das Adrenalin Speedskating Team ,welches für den ISC Regensburg startet, trat nicht ganz in Topbesetzung an ,da gleichzeitig ein

Bayerncuprennen in Herrieden stattfand.

Der sehr schwierige Kurs durch die Kassler Innenstadt mit sehr groben löchrigen Untergrund und langen Anstiegen und Abfahrten wurde
durch die Nässe eines Regenschauers zur absoluten Mutprobe.

Hier mussten etliche Teilnehmer mit Stürzen Ihren Tribut zahlen ,so auch
Anja Sturm ISC Regensburg, die trotz Sturz noch 9 te bei den Aktiven wurde. Besser erging es Paul und Theo Manstetten ISC

Regensburg, die bei den Aktiven den 4ten und 6ten Pltz erskateten.HM_kassel

Die absolute Krönung an diesem Tag war der 2 Platz von Christian Kraus in der AK 40. Er dominierte über weite Strecken das Rennen,

setzte immer wieder durch Tempoverschärfungen und Attacken Akzente ,so das seine Altersklassengruppe gewaltig zerrissen wurde.

Auf der Zielgerade bestand die Gruppe nur noch aus drei Skatern ,die die Entscheidung im Endspurt suchten. Christian Kraus überquerte

als 2ter die Ziellinie und erskatete hiermit den Titel des Deutschen Vizemeister .Christian Kraus ist für die Nationalmannschaft

nomminiert und darf Deutschland bei den Europameisterschaften in Dijon Frankreich vertreten.

Ein Überraschunscoup gelang den Skatern Raimund Scheuerer und Giso Merkl beide ISC Regensburg in der AK55. Durch Ihr hervorragendes

gemeinsames taktisches Verhalten erreichte Giso Merkl -Adrenalin als 3ter das Ziel. Somit haben die Regenburger Skater ein sehr gutes

Ergebnis eingefahren, zumal Lisa und Anna Drdliceck beide Adrenalin-Speedteam beim Bayerncuprennen in Herrieden 2te und 3te in der
Gesamtwertung der Frauen wurden.

- Zufallsbild
wiesau2017_25.jpg